All pictures are under copyrigt of MIKA photography (c)

8 Dinge die du
als Fotograf
wissen solltest

Es gibt immer etwas das man wissen kann oder wissen sollte. Darum hier in aller Kürze 8 aus den wichtigsten Dingen die man als Fotograf wissen sollte und da ich eher so der direktere Mensch bin relativ frei raus....

Kenne deine Kamera

Du bist kein Fotograf wenn du glaubst deine Kamera macht eh alles für dich. Lerne zu verstehen wie sie funktioniert und was du daraus machen kannst

HDR und Filter sind noch keine Bildbearbeitung

Nur weil man ein paar Filter oder HDR über ein Bild jagt hat man noch lange kein Bild bearbeitet. Man sollte lieber mal über Composing, Retouche und Konsorten grübeln. Kontrast raufdrehen hat auch noch nichts mit Bearbeitung zu tun.

Kenne deine Grenzen

Man sollte immer seine Eigenen grenzen Kennen und das auch ioffen sagen. Wenn man kacke ist in Landschaftsfotografie bietet man das auch nicht an. Deine Kunden werden es dir danken.

Es ist egal mit welcher Marke man fotografiert

Fuji, Canon, Nikon, Knipsonica oder wie auch immer. Es ist egal welche Marke alle haben Vor- und Nachteile. Also keine Dies ist besser als Das Diskussionen.

Teures Equipment macht aus dir keinen besseren Fotografen

Je teuerer desto bessere Bilder macht man. Jaja, wer es glaubt. Manche machen mit dem Handy bessere Bilder als andere mit einem ganzen Studio. Es kommt viel mehr auf dich an.

Kenne deine Kamera

Wenn Menschen glauben weil sie eine Kamera besitzen und halbwegs gerade Bilder machen, vielleicht sogar im Automatikmodus, sind sie Fotografen. Gebt acht vor solchen Leuten.

Behandle Modelle gefälligst mit Respekt

Modelle sind keine Ware! Behandle sie gefälligst mit Respekt, so wie du behandelt werden wilslt.

Verkaufe dich nicht unter Wert

Shooting für 20€. Jaja, das liest man alle Tage. Bedenke das du damit in keinster Weise deine Kosten decken kannst. Da gibt es ein Zauberwort " Kostenrechnung".

In diesem Sinne
CHEERS, euer

Comments are closed.