All pictures are under copyrigt of MIKA photography (c)

Basics erklärt…
Das
Normalobjektiv

Damit du im Bild bist gehen wir heute einmal auf das Normalobjektiv ein. Was ist das eigentlich genau und was kann ich mir darunter vorstellen, wirst du dich jetzt fragen. Nun ja, wir Fotografen haben ja eine große Auswahl an Objektiven die wir verwenden können.

Was wären wir ohne Objektive?

Das Normalobjektiv ist von der Kategorie her ein Objektiv das dem menschlichen Sehen und Wahrnehmen am nächsten kommt. Es stellt die Welt in der uns bekannten Distanz, Blickbreite etc. dar. Wenn wir von einem Normalobjektiv sprechen bewegen wir uns in einer Brennweite zwischen 40mm und 60mm. Daumen mal Pi ergibt der Blickwinkel dieser Objektive in etwa 54 Grad aber die Toleranz ist so zwischen 40 und 55 Grad. Das ist zwar etwas kleiner als unser Wahrnehmungsbereich aber unser Gehirn nimmt dennoch Bilder von Normalobjektiven natürlicher wahr.

Wir Fotografen  nennen diese Objektive auch liebevoll Scherbe. Sie sind die günstigeren Objektive die man für Geld kaufen kann da sie bei der Herstellung nicht sonderlich komplex sind und eine Fixbrennweite mit den 50mm in jeder Fototasche zu finden sein sollte. Es handelt sich um ein praktisches "Immerdrauf" für die Fotografie. Es empfiehlt sich auch mit einem 50mm in die Fotografie zu starten. Weiters ist es eine Art Standarbrennweite für die Portraitfotografie, egal on es sich um ein Zoom Objektiv oder um Festbrennweiten handelt.

Ein Problem das ich dennoch aufzeigen möchte ist dennoch das Bilder mit einem 50mm langweilig wirken könnten. Besonders in Zeiten wo Weitwinkel Objektive in so ziemlich jedem Handy verbaut sind. Das Auge ist es wie bereits erwähnt gewohnt so zu sehen. Daher liegt es vielmehr im Geschick des Fotografen ein spannendes Bild zu zaubern.

Wo kann ich das Objektiv überall einsetzen?

Nun ja, es gibt viele Bereiche wo man es verwenden kann. Mir fallen spontan folgende Bereiche ein. Da wäre das Stilleben, Produktfotografie, People Fotografie, Portraitfotografie, Landschaft, Natur, Architektur, Reportage, etc... Für Makro eignet es sich definitiv nicht da Makro ja eine starke Vergrößerung eines Objektes beinhaltet (aber das könnt ihr euch sicher denken).

 

Mehr Informationen zum Thema Objektive findest du übrigens hier:

Falls dich noch andere Themen aus den Grundlagen interessieren findest du hier ein paar Anregungen:

Zu Guter Letzt habe ich dir auch noch Themen aus der Bildgestaltung zusammen gestellt:

Falls du an mehr Informationen interessiert bist habe ich dir Oben in der Leiste eine eigene Rubrik unter Magazin mit dem Titel "Die BASICS der Fotografie" angefügt. Hier findest du alle Hilfethemen damit DU deine Fotografe pushen kannst und dein fotografisches Wissen erweiterst.

 

In diesem Sinne
CHEERS, euer

Comments are closed.