All pictures are under copyrigt of MIKA photography (c)

Warum ich mit
Nikon fotografiere…

... oder warum mir die leidige Thematik mit  "Marke XY ist doch viel besser" tierisch auf den Sack geht.

Warum ich mit Nikon fotogragiere,...
In gewisser weise wuchs ich mit der Marke Nikon auf. Mein Vater knipste schon mit seiner Nikon F, mit der ich später selbst auch fotografierte. Dazwischen mit Nikon Kompakt- und Unterwasserkameras. Später dann mit der D90 die einiges mit mir durchmachen musste. Schlussendlich bin ich bei der D800. Eine feine aber auch anspruchsvolle Lady, die keine Fehler verzeiht. Dennoch habe ich keinen Favoriten. Ich fotografierte und fotografiere natürlich auch schon mit anderen Marken wie Sony, Fuji, Canon, PhaseONE, Leica und Hasselblad (Saugeile Teile aber letztere liegen jetzt nicht in meiner Preisklasse) aber gewohnt bin ich Nikon und das von klein auf.

Dementsprechend besitze ich auch mein Portfolio an Linsen und Zubehör für die Nikon Knipsdingers und ein Wechsel geht dementsprechend ordentlich in die Kohle aber davon abgesehen bin ich bin ich zufrieden mit der Leistung meiner Kameras und das Handling ist für mich Top (da ja gewohnt). Alle Canon Fangirls und Fanboys können mich jetzt haten aber alle Marken haben ihre Vorzüge und auch Schwächen die man schätzt oder damit umgehen muss. Keine ist perfekt und wird es auch niemals sein auch wenn das viele gerne behaupten.

Asassini mit Gina Gruber

"Es ist nicht die Kamera, sondern wer dahinter steht."
- Unbekannt -

Asassini mit Gina Gruber

Ich bin eben Nikon gewohnt und sehr zufrieden mit den Kameras. Sie sind sehr robust und man bekommt auf jeden Fall einiges für sein Geld.

Aber..... demnächst wird es ja nun endlich auch die Z Serie als spiegellose Systemkameras erstmals von Nikon geben. Darauf wird natürlich schon sehnsüchhtig gewartet. Ich lese zwar ständig Berichte und Blogs über diese Dinger aber ehrlich gesagt muss man da mal selbst Hand anlegen und schauen was die Teile so drauf haben. Sie haben für mich viele Vorteile da man die F Bajonette mit dem Adapter am neuen X verwenden kann und und und.... ich bin auf jeden Fall gespannt und guck mir die Cams mal an wenn sie auf den Markt kommen. Ganz wichtig ist natürlich nicht gleich zuschlagen, denn es ist so wie bei Autos. Erstmal abwarten was so alles aufkommt an Pros und Contras. Man muss ja nicht immer gleich der Pionier sein der alles zuerst sehen und haben muss.

Mist, jetzt bin ich abgeschweift.Darum wieder zurück...
... das leidige Thema X ist doch viel Besser als Y. Bitte, keine Diskussionen und Fachsimpelei in diese Richtung mehr. Mittlerweile schlafen jedem die Ohren bei diesen fotografischen Schwanzvergleichen ein. Man hat es schon unzählbar oft gehört und nur weil Jemand sagt das etwas besser ist wird man jetzt nicht sein ganzes Sortiment nehmen und auf den Markt knallen damit man sich neues Zeug kauft. Wie vorher gesagt, jeder Hersteller hat seine Vor- und Nachteile. Ich schätze selber die Vorteile einer guten Fujifilm oder die einer Sony Kamera und eben die Nachteile daraus. Ich mag auch Canon Teile und kann damit umgehen. Deswegen gibt es nichts "besser als" oder "schlechter als" und somit Ende der Diskussion, denn man muss die Vor- und Nachteile von Canon, Nikon, Fuji und Co zu Nutzen wissen. Darum geht's.

 

Darum möchte ich meinen Artikel mit dem Zitat von oben "Es ist nicht die Kamera, sondern wer dahinter steht." (Autor Unbekannt). Beenden und euch einen Denkanst0ß geben, denn an diesem Zitat ist durchaus etwas dran.

In diesem Sinne
CHEERS, euer

Comments are closed.