All pictures are under copyrigt of MIKA photography (c)

Was ich nicht mag…

wie komme ich auf das Thema ... was ich nicht mag?

Ich blicke immer wieder über mein eigenes Portfolio und denke darüber nach was ich mag und vor allem was ich an meinen eigenen Fotografien nicht mag. Das was ich daran nicht mag ist mir dabei besonders wichtig. Ich bin ein extrem selbstkritischer Mensch und möchte meine Bilder immer weiter, immer schöner, immer besser fotografieren. Meinem inneren Monk das Beste bieten und vor allem meinen Kunden das Beste zur Verfügung stellen. Ich möchte das sie ausflippen vor Freude.

Ich gebe mich nicht mit dem zufrieden wie etwas ist. Es geht immer einen ticken Besser. Das treibt mich an. Ich kann es nicht ausstehen wenn mir Missgeschicke passieren aber Missgeschicke passieren nun mal. Ich mag sie nicht aber sie sind dennoch wichtig für mich selbst um weiter in der Fotografie zu wachsen. Wir sind Menschen, wir sind niemals perfekt, wir machen Fehler. Fehler im Job, Fehler im privaten und überhaupt alles womit wir interagieren. Das ist der Lauf des Lebens aber ich habe mich weitestgehend damit abgefunden und gelernt das zu nutzen.

Es mag zwar jetzt forsch klingen aber auch ihr seid nicht perfekt. Ihr könnt mich deswegen jetzt hassen oder nicht. Ich sage nun mal auch was ich denke aber genau das könnt ihr nutzen für euch. Es hilft euch, euch zu entwickeln. Blickt auf eure Bilder und achtet darauf was ihr besser machen könnt. Manchmal einen tick zu hoch. Manchmal zu nahe. Manchmal, manchmal, manchmal, .... Beim nächsten Mal macht ihr es anders. Voila, ihr habt etwas dazu gelernt und man hat sich einen Fehler eingestanden.

"Das eine Auge des Fotografen schaut weit geöffnet durch den Sucher, das andere, das geschlossene, blickt in die eigene Seele"
- Henri Cartier-Bresson -

Ich nehme auch objektive Kritik an

Was ist objektive Kritik ist rein das betrachten von etwas und das sachliche Erklären was einem gefällt und was einem nicht gefällt. Beispielsweise das Bild XY gefällt mir nicht weil der Anschnitt zu groß ist, das Motiv ist zu nahe am Rand und und und...

Im Gegenzug gibt es auch subjektive Kritik. Das wäre wenn jemand sagen würde "das Bild ist scheiße" aber keine Begründung kommt. Es gibt immer einen Grund warum einem etwas nicht gefällt. Anhand der Begründung kann man dann einteilen ob es etwas objektives ist oder eher eine persönliche Geschichte.

Im Gegenzug gibt es auch subjektive Kritik. Das wäre wenn jemand sagen würde "das Bild ist scheiße" aber keine Begründung kommt. Es gibt immer einen Grund warum einem etwas nicht gefällt. Anhand der Begründung kann man dann einteilen ob es etwas objektives ist oder eher eine persönliche Geschichte.

Fragt die Person mal was genau sie "Scheiße" findet. Wie gesagt, es gibt immer einen Grund. Traut euch. Wenn dann vielleicht Sachen kommen "... es ist scheiße weil mir die Person nicht gefällt", " ... das Thema ist uninteressant", ... dann kann man wenig daran ändern. Das ist definitiv etwas subjektives

Wenn sie sagt es ist scheiße weil "der Gürtel nicht zum Sakko passt", "die Farben sich beißen" haben wir schon einen Jackpot gelandet. Damit können wir was anfangen und reflektieren was wir beim nächsten Mal vielleicht anders machen können.

Das wichtigste ist, das jeder Mensch seine eigene Meinung, Geschmack und Wahrnehmung hat. Jeder Mensch denkt anders und fühlt anders, Das müssen wir natürlich berücksichtigen und akzeptieren und wenn wir es schaffen das Objektive raus zu kitzeln dann ist das perfekt.

Wir können uns auch merken, dass man nichts für alle perfekt machen kann. Es wird immer etwas zu mäkeln geben und wir müssen auch lernen mit Kritik sinnvoll umzugehen und diese einzuteilen in relevant und "who the fuck cares".

Wir haben es selbst in der Hand.

 

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in das was ich nicht mag Thema geben und helfen euch Kritik ein wenig zunutze zu machen. Damit ihr mit dieser Information arbeiten könnt. Final möchte ich euch sagen, nehmt euch Kritik nicht zu Zuviel zu Herzen, geht euren weg, macht eure Bilder so wie es euch Spaß macht und teilt euch ein wie ihr sie für euch nutzen könnt.

In diesem Sinne
CHEERS, euer

Leave a comment

*

code